Paul Hupp

Aus WürzburgWiki
Zur Navigation springenZur Suche springen

Paul Hupp (* 25. September 1956) war Amateurfußballer, Immobilienmakler und Fußballtrainer in Würzburg.

Sportliche Laufbahn

Als Amateurfußballer bei den Herren begann Hupp in der Saison 1974/1975 bei den Würzburger Kickers im Mittelfeld, wechselte dann für zwei Jahre zur SpVgg Bayreuth und beendete die aktive Karriere mit einer letzten Saison am 30. Juni 1979 beim FC Hanau 93.

Berufliche Laufbahn

44 Jahre lang stand Paul Hupp im Dienst der Sparkassen-Finanzgruppe, davon 37 Jahre bei der Bausparkasse der Sparkassen. Zuletzt leitete er bis 2016 das LBS-Beratungscenter Würzburg in der Semmelstraße, das nun sein Sohn Christian weiterführt. 2001 gründete er die Paul Hupp Verwaltungs-GmbH aus der LBS-Paul Hupp-Vertriebs-GmbH, die seit 2011 sein Sohn Alexander führt.

Trainerlaufbahn

Hupp trainierte zunächst die erste Mannschaft der Würzburger Kickers von 1988 bis 1993 und dann nochmals von 1995 1996 Nach einem Intermezzo beim SV Weißmain wurde er Cheftrainer beim Würzburger FV von 1998 bis 1999. Danach beendete er seine Trainerkarriere.

Siehe auch

Weblinks