Otto von Lobdeburg (Stiftspropst)

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Otto von Lobdeburg ( † 17. Mai 1244) war Propst am Stift Neumünster von 1210 bis kurz vor seinem Tod.

Leben und Wirken[Bearbeiten]

1207 folgt er dem gleichnamigen Otto I. von Lobdeburg als Dompropst in Würzburg nach. Ab 1213 ist er auch als Domherr in Naumburg genannt. Von 1210 bis zum 1. Mai 1244 ist seine Tätigkeit als Stiftspropst in Neumünster immer wieder bezeugt.

Siehe auch[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

  • Alfred Wendehorst: Das Bistum Würzburg Teil 2 - Die Bischofsreihe von 1254 bis 1455. In: Max-Planck-Institut für Geschichte (Hg.): Germania Sacra - Neue Folge 4 - Die Bistümer der Kirchenprovinz Mainz. Berlin 1969. ISBN 978-3-11-001291-0.
  • Alfred Wendehorst: Das Stift Neumünster in Würzburg. Germania Sacra NF 26: Die Bistümer der Kirchenprovinz Mainz. Das Bistum Würzburg 4. de Gruyter, Berlin/New York 1989, ISBN 3-11-012057-7, S. 295.