Olaf Andreas Gulbransson

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Olaf Andreas Gulbransson (* 23. Januar 1916 in München; † 18. Juli 1961) war ein deutscher Architekt evangelischer Kirchen- und Profanbauten.

Leben und Wirken[Bearbeiten]

Nach seinem Architekturstudium an der Technischen Hochschule München war Gulbransson nach dem Zweiten Weltkrieg als Regierungsbaumeister in der Obersten Baubehörde des Münchener Innenministeriums tätig. Ab 1953 bis zu seinem Unfalltod schuf er als freier Architekt in Bayern eine Vielzahl richtungweisender evangelischer Kirchenbauten.

Gulbranssons Bauwerke in Würzburg[Bearbeiten]

Die Einweihung der Kirchen erlebte er nicht mehr. Beide Kirchengebäude wurden nach seinem Tod fertig gestellt.

Weblinks[Bearbeiten]

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Olaf Andreas Gulbransson aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.