Konrad Herloch

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Konrad Herloch OSB († 1519) war Benediktinermönch und Abt des Benediktinerklosters St. Stephan bis zu seinem Tod.

Geistliche Laufbahn

Herloch stammte aus Külsheim/Main-Tauber-Kreis und wurde 1496 als Konrad III. zum Abt des Stephansklosters gewählt. Am 10. Mai 1505 entsandte er einige Ordensschwestern des Würzburger Ulrichsklosters ins Nonnenkloster Thulba/Lkr. Schweinfurt, um dort Reformen durchzusetzen und eine neue Priorin zu etablieren.

Siehe auch

Literatur