Klostermühle (Oberzell)

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
ehemalige Klostermühle
Gedenktafel mit Wappen an der Schmalseite

Die Klostermühle (auch Untere Mühle) war ein Wirtschaftsbetrieb im Kloster Oberzell.

Geschichte

Die Klostermühle wurde um 1790 durch den letzten Prämonstratenserabt Christophorus Kroh errichtet. Das Wasser zum Antrieb stammte aus den Quellen an der Hettstadter Steige. Das Wappen des Abtes befindet sich an der Schmalseite des Mühlengebäudes.

Heutige Nutzung

Heute dient das Gebäude Wohnzwecken.

Siehe auch

Quellen