Klaus Wagner

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Prof. Dr. Klaus W. Wagner (* 1947 in Greiz/Thüringen) ist Mathematiker und Informatiker und war Professor an der Julius-Maximilians-Universität Würzburg.

Leben und Wirken[Bearbeiten]

Nach der Schule und dem Mathematikstudium in Jena erlangte er 1971 sein Masterdiplom und wurde 1074 dort promoviert. 1977 habilitierte er sich in Computerwissenschaften in Jena. Nach dem Diplom bis 1985 war er wissenschaftlicher Assistent in Jena und verbrachte ein Gastsemester in Moskau. Er war zunächst außerplanmäßiger Professor am Institut für Technologie in Ilmenau/Thüringen und ab 1986 an der Universität Passau, bevor er für zwei Jahre an die Universität Augsburg wechselte.

Professor in Würzburg[Bearbeiten]

1988 erhielt er einen Ruf an die Universität Würzburg auf den Lehrstuhl für Theoretische Informatik am Institut für Informatik. Von 1995 bis 1997 war er Dekan der Fakultät für Mathematik und Informatik. Professor Wagner leitete diesen Lehrstuhl bis zu seiner Emeritierung am 30. September 2012.

Ehrenamtliche Tätigkeit[Bearbeiten]

Prof. Wagner beschäftigt sich seit 1997 mit der Ortsgeschichte. Er ist als Archivbeauftragter der Marktgemeinde Winterhausen für das Gemeindearchiv verantwortlich.

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]