Klaus Gießner

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Prof. Dr. Klaus Gießner war Geograph, Geologe und Professor an der Julius-Maximilians-Universität Würzburg.

Professor in Würzburg[Bearbeiten]

Am 17. März 1975 ging er als Wissenschaftlicher Rat und Professor an die Universität Würzburg und wurde zum 1. Oktober 1978 Extraordinarius. Später erhielt er einen Ruf auf den Lehrstuhl für Physische Geographie der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt, den er bis zu seiner Emeritierung am 1. Oktober 2003 innehatte. Seinen Ruhestand verlebt er in Höchberg.

Forschungsgebiete[Bearbeiten]

Klaus Gießner beschäftigte sich wissenschaftlich mit den Wüstengebieten Afrikas und den Vulkantätigkeiten.

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]