Katharina Ganz

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Generaloberin Sr. Dr. Katharina Ganz OSF

Sr. Dr. Katharina Ganz OSF (* 1970 in Willanzheim/Lkr. Kitzingen) ist Ordensschwester, Theologin und Generaloberin der Oberzeller Franziskanerinnen seit 2013.

Leben und Wirken

Nach dem Abitur am Egbert-Gymnasium in Münsterschwarzach studierte sie an der Katholisch-Theologischen Fakultät der Julius-Maximilians-Universität Würzburg und Sozialwesen an der Fachhochschule Würzburg-Schweinfurt und schloss beide Studiengänge mit dem Diplom ab. Während ihres Studiums lebte sie ein Jahr in der Zentralafrikanischen Republik als Missionarin auf Zeit. 1995 trat sie in das Kloster Oberzell ein. 1999 legte sie die zeitliche und 2002 die ewige Profess ab. Von 1999 bis 2004 war Ganz als Sozialpädagogin im Haus Antonia Werr in der Frauenarbeit eingesetzt. 2005 koordinierte sie die Jubiläumsveranstaltungen zum 150-jährigen Bestehen der Kongregation. Von 2006 bis 2013 war sie Leiterin im Haus St. Klara (Oberzell), dem klostereigenen Bildungs- und Exerzitienhaus.

Generaloberin

2007 wurde Ganz als Rätin in die Generalleitung und 2013 erstmals zur Generaloberin gewählt. 2016 promovierte sie mit einer pastoraltheologischen Arbeit über Antonia Werr. Ganz setzt sich aktiv für die Gleichberechtigung von Frauen in der katholischen Kirche und für die Zulassung von Frauen zum Weiheamt ein. 2019 wurde sie als Generaloberin in diesem Amt bestätigt.

Siehe auch

Weblinks