Käppeles Lädele

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Käppeles Lädele (auch: Lädele am Käppele) ist ein Design- und Devotionalienladen mit kleinem Café unmittelbar östlich angrenzend an das Käppele. Betreiberin ist die Würzburgerin Frauke Pfeuffer, Träger ist die Katholische Kirchenstiftung Käppele.

Geschichte[Bearbeiten]

Das kleine Lädchen an der Wallfahrtskirche wurde 1933 eröffnet und lange Zeit von Gunde Geiß und Familie betrieben. Das Lädele befand sich zunächst noch in der Wallfahrtskirche, wurde dann aber in ein eigenes Kiosk-Gebäude mit WC-Anlage ausgelagert. Ende 2015 gab die Familie Geiß aus Altersgründen den Laden auf. Im Frühjahr 2016 übernahm Frauke Pfeuffer das Käppeles Lädele.

Angebot[Bearbeiten]

  • Devotionalien wie Rosenkränze, Kreuze, Weihwassergefäße, Weihrauch, Christopherus-Plaketten, Kerzen und Postkarten
  • Selbstgemachte Produkte aus Klöstern und Ordensgemeinschaften der Umgebung
  • Designartikel und Kunstwerke von Würzburger Künstlern
  • Diverse warme und kalte Getränke, Kaffeespezialiäten, Gebäck

Öffnungszeiten[Bearbeiten]

  • Samstags und Sonntags von 10 bis 17 Uhr
  • „bei guter Laune und gutem Wetter“ (Zitat aus dem Schaukasten)

Siehe auch[Bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten]

Kartenausschnitt[Bearbeiten]

Die Karte wird geladen …