Judenhof

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Judenhof  

Stadtbezirk: Heidingsfeld
Postleitzahl: 97084

Straßenverlauf

Der Judenhof verläuft als kurze Stichstraße ab der Klosterstraße in südlicher Richtung.

Namensgeber

Weil sich um 1628 die Heidingsfelder Bürger weigerten, Juden weiterhin Wohnraum zur Verfügung zu stellen, kaufte das Domkapitel, dem die Juden zinspflichtig waren, ein Adelshaus mit dazugehörigem Hof in der Klostergasse (heute noch „Judenhof"). Hier wurden die jüdischen Familien untergebracht.

Besondere Merkmale

  • Den Zugang zum Judenhof bildet ein Gebäudetorbogen.
  • Der Judenhof ist eine sehr kurze Stichstraße, ausschießlich für Anlieger befahrbar.

ÖPNV

Bus.png Nächste Bushaltestelle: Klosterstraße


Siehe auch

Weblinks

Kartenausschnitt

Die Karte wird geladen …