Johanna Dietz

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Johanna Dietz († 18. Juli 1715), war die 29. Zisterzienser-Äbtissin im Kloster Himmelspforten.

Familiäre Zusammenhänge[Bearbeiten]

Johanna wurde als Tochter des Würzburger Bürgermeisters Johannes Dietz geboren.

Geistliche Laubahn[Bearbeiten]

Johanna Dietz war 43 Jahre lang, von 1672 bis zu ihrem Tode Äbtissin in Himmelspforten. Am 6. Januar 1696 verkauft sie an den Würzburger Tünchnermeister Johann Kaspar Kuchenbrand und seiner Ehefrau zwei Morgen Kloster-Weinberge im inneren Frauenland.

Siehe auch[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

  • Joachim Heinrich Jäck, Wahres Bild der Klöster, wie sie ehemals gewesen sind, und wie sie hätten seyn sollen, Dresch Bamberg/Aschaffenburg 1827, Band 2, S. 80.

Weblinks[Bearbeiten]