Johann Christoph Faulhaber

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Johann Christoph Faulhaber († nach 1761), war Oberbürgermeister von Würzburg zwischen 1753 und 1761.

Leben und Wirken

Faulhaber war Steuer- und Umgelddeputatus [1], sowie Rentmeister am Juliusspital.

Bürgermeister von Würzburg

Bereits 1739-1740 war Faulhaber zweiter Bürgermeister unter Johann Wilhelm Ebenhöch. Ab 1753 bis 1755 und von 1759 bis 1761 war er selbst insgesamt vier Jahre lang Oberbürgermeister in Würzburg.

Siehe auch

Quellen

  • Fürstlichen Hoch-Stiffts Wirtzburg, und Hertzogthums Francken Hof-, Stands- und Staats-Calender, Marco Antonio Engman, Würzburg 1760, S. 66 und 94

Hinweise

  1. Zum Begriff Steuer- und Umgelddeputatus siehe Wikipedia [1].


Vorgänger Amt Nachfolger
Johann Joseph Michael Laudensack Älterer Bürgermeister
1753 - 1755
Johann Joseph Michael Laudensack


Vorgänger Amt Nachfolger
Eugen Colonat Geigel Älterer Bürgermeister
1759 - 1761
Johann Joseph Michael Laudensack