Icho Graf von Rechteren-Limpurg-Speckfeld

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Dr. Icho Graf von Rechteren-Limpurg-Speckfeld, Freiherr von Massenbach (* 30. Juli 1950 in Markt Einersheim) war Orthopäde und erwarb das Schloss Sommerhausen zurück.

Adelsgeschlecht[Bearbeiten]

Stammsitz der Familie ist in Sommerhausen Schloss Sommerhausen.

Medizinische Laufbahn[Bearbeiten]

Dr. Icho von Rechteren studierte Humanmedizin in Kiel, wo er auch promovierte. Zwischen 1981 und 1984 war er Unfallchirurg an der berufsgenossenschaftlichrn Unfallklinik in Tübingen und wechselte anschließend als Orthopäde, Kinderorthopäde und Kinderunfallchirurg ans Olgahospital nach Stuttgart, wo er 1987 zum Oberarzt aufstieg und 1988 sich zum Facharzt für Orthopädie spezialisierte. 1989 eröffnete er eine orthopädische Arztpraxis in Stuttgart-Degerloch und wirkte als Unfallarzt der Berufsgenossenschaften. 1993 gründete er eine Gemeinschaftspraxis mit Dr. Vogeley.

Rückerwerb des Familienstammsitzes[Bearbeiten]

Graf Icho und seine Familie kaufen Schloss Sommerhausen zurück, nachdem es 1968 von seiner Großtante Hildegard Gräfin von Rechteren-Limpurg-Speckfeld an die Winzerfamilie Steinmann verkauft worden war. Die gräfliche Familie hat das Schloss und den „Gelber Bau“ genannten ältesten Teil von der Winzerfamilie zurückerworben und wird nach den erforderlichen Renovierungsarbeiten nach Sommerhausen zurückkehren. Das zum Schlossensemble gehörende Amtmannsgebäude verbleibt bei Famile Steinmann.

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]