Hermann Zürrlein

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Hermann Zürrlein (* 1920; † 1991) war Jurist und Kommunalpolitiker in Würzburg.

Leben und Wirken[Bearbeiten]

Nach dem Jurastudium arbeitete Hermann Zürrlein als Rechtsanwalt.

Kommunalpolitiker[Bearbeiten]

Für die CSU saß er mehrere Legislaturperioden lang im Stadtrat von Würzburg und war von 1972 bis 1978 Zweiter Bürgermeister. In der Oberbürgermeisterwahl am 14. Juli 1974 unterlag er dem Amtsinhaber Klaus Zeitler mit 45,6 % der Stimmen.

Soziales Engagement[Bearbeiten]

Ab 1974 war Zürrlein Gesellschaftspräsident der Faschingsgilde KAB St. Josef Grombühl.

Posthume Würdigung[Bearbeiten]

Nach Hermann Zürrlein wurde die Hermann-Zürrlein-Straße im Stadtbezirk Lengfeld im Pilziggrund benannt.

Siehe auch[Bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten]

  • Oberbürgermeisterwahlen in Würzburg 1952 bis 2008 in Zentrale Steuerung - Statistik der Stadt Würzburg, veröffentlicht vom Bayer. Landesamt für Statistik und Datenverarbeitung

Weblinks[Bearbeiten]