Hermann Leitenstorfer

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Prof. Hermann Leitenstorfer (* 7. November 1886 in Würzburg; † 5. November 1972 in München) war Architekt, Stadtbaurat in München und Hochschullehrer.

Leben und Wirken

Leitenstorfer, Sohn eines Militärarztes, studierte ab 1904 Architektur an der Technischen Hochschule München. Nach Abschluss des Studiums arbeitete er ab 1908 als Praktikant beim Entwurf des Deutschen Museum mit. 1912 kehrte er als wissenschaftlicher Assistent an die Hochschule zurück. Ab 1920 war Leitenstorfer im Hochbauamt der Stadt München tätig, wo er 1928 zum Abteilungsleiter aufstieg. In dieser Zeit realisierte er das erste Hochhaus Münchens, als letztes erhaltenes Zeugnis aus der Anfangszeit moderner Architektur. 1947 schied Leitenstorfer aus dem Hochbauamt aus und wurde Münchner Stadtbaurat.

Architekturprofessur

1948 nahm er einen Lehrauftrag an der Technischen Hochschule München an und erhielt dort 1950 einen Ruf auf den Lehrstuhl für Entwerfen, Sakralbau und Denkmalpflege. 1955 wurde er emeritiert.

Ehrungen und Auszeichnungen

Siehe auch

Weblinks