Hermann Kober

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Hermann Kober (* 19. Oktober 1924 in Zell a. Main; † 1998) war Chefredakteur des Fränkischen Volksblattes.

Leben und Wirken[Bearbeiten]

Nach dem Studium der Philosophie, Psychologie und Germanistik trat er beim Fränkischen Volksblatt als Redakteur ein und wurde später bis zu seiner Pensionierung im Januar 1989 dessen Chefredakteur.

Ehrenamtliches Engagement[Bearbeiten]

Hermann Kober und seine Frau Irene waren Gründungsmitglieder der Deutsche Lepra- und Tuberkulosehilfe (DAHW). Hermann Kober war Vorsitzender des DAHW bis zu seinem Tod. Zum Gedenken an Hermann Kober gründete die Deutsche Lepra- und Tuberkulosehilfe am 18. Januar 2007, die Hermann-Kober-Stiftung.

Ehrungen und Auszeichnungen[Bearbeiten]

Posthume Würdigung[Bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]