Heinrich Saar

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Prof. Dr. Heinrich Saar ( † 1961) war Gerichtsmediziner und Professor an der Julius-Maximilians-Universität Würzburg.

Leben und Wirken

Dr. Saar war 1940 in Bonn am dortigen rechtsmedizinischen Institut der Universität bei der Wehrmacht dienstverpflichtet. 1942 folgte er dem Institutsleiter, Prof. Friedrich Pietrusky, nach Heidelberg.

Professor in Würzburg

Heinrich Saar erhielt 1950 einen Ruf an die Universität Würzburg auf den Lehrstuhl für Rechtsmedizin und Leiter des Instituts für gerichtliche und soziale Medizin bis zu seinem Tod 1961. In seiner Amtszeit entstand 1955 das heutige Institutsgebäude unterhalb der Hangschwelle im Osten des Hauptgeländes des Luitpoldkrankenhauses an der Versbacher Straße. [1] Danach übernahm die Leitung, zunächst kommissarisch, Prof. Wolfgang Schwerd.

Siehe auch

Einzelnachweise

  1. Helmut Röckl: Die Universitätskliniken im Staatlichen Luitpoldkrankenhaus zu Würzburg, in: Vierhundert Jahre Universität Würzburg. Eine Festschrift, hrsg. von Peter Baumgart, Verlag Degener & Co., Neustadt an der Aisch 1982, S. 975-984; S. 980

Literatur

  • Herber, Friedrich: Gerichtsmedizin unterm Hakenkreuz, Leipzig, 2002, S. 54.

Weblinks