Hans-Weinberger-Akademie

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
HWA Logo.jpg

Die Hans-Weinberger-Akademie war eine Bildungseinrichtung der Arbeiterwohlfahrt im Stadtbezirk Heuchelhof.

Geschichte

Die Aus-, Fort- und Weiterbildungsakademie der Arbeiterwohlfahrt in Bayern wurde 1981 vom damaligen Vorsitzenden der AWO, Bertold Kamm, als gemeinnütziger Verein zur Erwachsenenbildung gegründet. Im Freistaat existieren sieben Akademien gleichen Namens mit unterschiedlichem Lehrangebot. In Würzburg wurde eine Ausbildung zum Pflegefachhelfer/-in Altenpflege oder Altenpfleger/-in angeboten, bis die Bildungseinrichtung nach Aschaffenburg bzw. Schweinfurt verlagert wurde.

Namensgeber

Die Akademie wurde nach Hans Weinberger (1898-1976)[1] benannt, einem deutschen Sozial- und Jugendpolitiker, der nach dem Zweiten Weltkrieg im Freistaat Bayern wirkte.

Ehemalige Anschrift

Hans-Weinberger-Akademie - Fachschule für Altenpflege
Berner Straße 14
97084 Würzburg
Telefon: 0931-69019

Heutige Nutzung

Seit dem Übergang des Gebäudes an den Bezirk wird das Gebäude als Jugendbildungsstätte vom Bezirksjugendring Unterfranken genutzt.

Siehe auch

Einzelnachweise

Weblinks

Kartenausschnitt

Die Karte wird geladen …