Giovanni Antonio de Sangiorgio

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Prof. Giovanni Antonio de Sangiorgio ( † 14. März 1509) war Professor in Pavia, Propst am Stift Neumünster von 1494 bis 1496 und Bischof in Alessandria und Parma.

Leben und Wirken[Bearbeiten]

1474 erhält er eine Professur für kanonisches Recht an der Universität Pavia und wird 1478 zum Bischof von Alessandria ernannt. 1496 erhält er von Papst Alexander VI. die Neumünsterpropstei, die er durch Domdekan Martin von der Kere verwalten läßt. Später ist er als Bischof von Parma bezeugt.

Siehe auch[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

  • Alfred Wendehorst: Das Stift Neumünster in Würzburg. Germania Sacra NF 26: Die Bistümer der Kirchenprovinz Mainz. Das Bistum Würzburg 4. de Gruyter, Berlin/New York 1989, ISBN 3-11-012057-7, S. 310.