Gerda Enk

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Gerda Enk

Gerda Enk ist Malerin und Grafikerin. Sie lebt in Winterhausen.

Leben und Wirken[Bearbeiten]

Gerda Enk studierte Kommunikationsdesign, Malerei an der Akademie der Bildenden Künste in München und Kunstgeschichte und Philosophie an der dortigen Universität. Seit 1990 bestückt sie als freischaffende Künstlerin Gruppen- und Einzelausstellungen, beispielsweise in Würzburgs japanischer Partnerstadt Ōtsu. Am Lehrstuhl für Kunstpädagogik der Julius-Maximilians-Universität Würzburg wirkt sie als Lehrbeauftragte.

Genre[Bearbeiten]

Aquarell- und Pastellkreidezeichnungen. Ihre Vorliebe gilt Bleistiftzeichnungen.

Schenkung[Bearbeiten]

Am 22. Oktober 2019 unterzeichnete sie einen Schenkungsvertrag zugunsten des Kunstreferats der Diözese Würzburg über sechs ihrer Kunstwerke, die ab Frühjahr 2020 nach einer Umgestaltung der Dauerausstellung im Museum am Dom zu sehen sind.

Mitgliedschaft[Bearbeiten]

Gerda Enk ist Mitglied der Vereinigung Kunstschaffender Unterfrankens e.V..

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]