Georg Schäfer (Unternehmer)

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Dr.-Ing. e.h. Johann Georg Schäfer (* 7. September 1896 in Schweinfurt; † 27. Januar 1975 in Erlangen) war langjähriger Miteigentümer der Firma FAG Kugelfischer Georg Schäfer Kommanditgesellschaft auf Aktien in Schweinfurt, sowie Kunstsammler und -mäzen.

Leben und Wirken

1925 erbte Georg Schäfer von seinem gleichnamigen Vater ein Drittel des Unternehmens Erste Automatische Gußstahlkugelfabrik, vormals Friedrich Fischer oHG, in dem er bereits seit 1919 tätig war, und übernahm die kaufmännische Leitung. Nach dem Krieg leitete er das Unternehmen FAG Kugelfischer gemeinsam mit seinem Halbbruder Otto G. Schäfer.

Verdienste um die Allgemeinheit

Georg Schäfer trug eine bedeutende Gemäldesammlung zusammen, die in dem nach ihm benannten Museum Georg Schäfer ausgestellt ist.

Stifter

1957 stiftete er die neuen Glocken für die Johanniskirche in Würzburg.

Ehrungen und Auszeichnungen

Weblinks