Freiwillige Feuerwehr Mühlhausen

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Feuerwehrgerätehaus Mühlhausen
Feuerwehrgerätehaus Mühlhausen

Die Freiwillige Feuerwehr Mühlhausen ist eine Ortsteilwehr der Gemeinde Estenfeld und besteht seit 1897.

Geschichte

Die Gründungsversammlung fand am 17. Juni 1897 im Gasthaus Nuß statt. 23 Männer erklärten an diesen Tag ihren Beitritt. Bedingt duch die knappen Finanzmittel konnte erst im Jahre 1904 die erste Saug- und Druckspritze angeschafft werden und ein Spritzenhaus wurde gebaut. Im Jahre 1952 erhielt die Feuerwehr ihre erste Motorspritze vom Typ TS 8. 1963 wurde ein Tragkraftspritzenanhänger (TSA) angeschafft. Dieser wurde an einen Traktor angehängt und zur jeweiligen Einsatzstelle verbracht.

Im April 2013 erhielt die Wehr ihr erstes motorisiertes Fahrzeug, das von der Freiwilligen Feuerwehr Estenfeld übernommen und auf die eigenen Bedürfnisse umgebaut wurde. Zeitgleich konnte das neue Feuerwehrgerätehaus an der Westlichen Ringstraße in Betrieb genommen werden. Zuvor befand sich das Gerätehaus in der Ringstraße gegenüber der Kirche.

Im September 2016 wurde durch den Verein ein Bus erworben, der bis dahin bei der DLRG Gerbrunn im Einsatz war.Dieser wurde in Eigenarbeit als Mannschaftstransportwagen umgebaut. Am 11. Oktober 2016 genehmigte der Gemeinderat der Gemeinde Estenfeld die Anschaffung eines TSF-W als Ersatz für das betagte Löschgruppenfahrzeug. Dieses wurde im September 2017 ausgeliefert und ist das erste fabrikneue Fahrzeug der Wehr.

Im Jahr 2019 wurde in Eigenleistung ein Carport neben dem Gerätehaus errichtet, damit das MTW, das bis dahin im freien stand, einen überdachten Platz erhielt. Auch war es dadurch möglich das Fahrzeug an eine fest installierte Ladeerhaltung anzuschließen.

Fahrzeug

TSF-W

Tragkraftspritzenfahrzeug mit Wasser
Funkrufname: Florian Mühlhausen 46/1
Fahrgestell: MAN TGL 8.180
Aufbau: Rosenbauer
Baujahr: 2017

MTW

Mannschaftstransportwagen
Funkrufname: Florian Mühlhausen 14/1
Fahrgestell: Volkswagen LT
Aufbau: eigen
Baujahr:?
Das Fahrzeug war vorher als Tauchrettungsfahrzeug bei der DLRG OV Gerbrunn im Einsatz und wurde aus Vereinsmitteln finanziert.

Siehe auch

Weblinks

Kartenausschnitt

Feuerwehrgerätehaus
Die Karte wird geladen …