Freiwillige Feuerwehr Helmstadt

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Feuerwehrgerätehaus Helmstadt

Die Freiwillige Feuerwehr Helmstadt besteht sei dem Jahr 1872.

Geschichte

Die Feuerwehr der Marktgemeinde Helmstadt wurde am 1. Februar 1872 zum Schutze der Bürger gegründet. Bereits 1879 wurde eine für die damalige Zeit moderne Saug- und Druckspritze beschafft. Als im Jahre 1913 die Haushalte des Dorfes an die neuerbaute Wasserleitung angeschlossen waren, erhielt die Feuerwehr einen Hochdruckhydranten und zwei Schlauchwagen. 1955 kaufte die Gemeinde eine Motorspritze, was den Brandschutz wesentlich verbesserte. Dazu besuchten eine ganze Anzahl junger Wehrmänner die Feuerwehrschule in Würzburg um ihre Kenntnisse zu erweitern.

1978 kaufte die Gemeinde Helmstadt das Löschfahrzeug LF 8 mit einer kompletten Ausrüstung für Atemschutz und Technische Hilfeleistung. Im Mai 1981 wurde das neue Feuerwehrgerätehaus mit Schulungsraum und sanitären Anlagen eingeweiht. 1992 konnte das neue Löschfahrzeug LF 16/12 in Dienst gestellt werden und das vorhandene LF 8 wurde an die Freiwillige Feuerwehr Holzkirchhausen abgegeben. Am 9. Dezember 2014 wurde der Feuerwehrverein ins Vereinsregister eingetragen.

Fahrzeuge

LF 16/12

Löschgruppenfahrzeug 16/12
Funkrufname: Florian Helmstadt 40/1
Fahrgestell: Mercedes-Benz 1120 AF
Aufbau: Ziegler
Baujahr: 1991
Das Fahrzeug soll durch ein HLF 20 ersetzt werden. Die Bewilligung der Fördermittel wurde seitens der Regierung von Unterfranken im Oktober 2019 erteilt.

MTW

Mannschaftstransportwagen
Funkrufname: Florian Helmstadt 14/1 (vormals 80/1)
Fahrgestell: VW T4 TDI
Eigenausbau
Baujahr: 1999
Fahrzeug der First Responder-Einheit

MZF

Mehrzweckfahrzeug
Funkrufname: Florian Helmstadt 11/1
Fahrgestell: VW T4

TSA

Tragkraftspritzen- und Mehrzweckanhänger

Gerätehaus

Feuerwehrgerätehaus
Holzkirchhausener Straße 12
97264 Helmstadt
Telefon: 09369 - 3334

Siehe auch

Weblinks

Kartenaussschnitt

Die Karte wird geladen …