Franz Zoglmann

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Franz Zoglmann (* 22. Dezember 1931 in Kaltenbrunn/Böhmen) ist gelernter Steinmetz und war 21 Jahre lang Vorsitzender des Heimat- und Trachenvereins Ochsenfurt.

Leben und Wirken[Bearbeiten]

1946 floh die Familie und fand eine neue Heimat in Buch im Ochsenfurter Gau. Nach der Schulzeit absolvierte Zoglmann eine Lehre als Steinmetz bei der Firma Winterheld in Winterhausen und war nach der Lehrzeit hauptsächlich im Ruhrgebiet auf Montage tätig. 1959 zog er nach Röttingen um. Bis zu seinem Ruhestand arbeitete er 47 Jahre lang für die Firma Winterheld. In den 1960er Jahren erwarb die Familie einen Bauplatz in der Ochsenfurter Westsiedlung.

Ehrenamtliches Engagement[Bearbeiten]

1969 wurde Zoglmann Mitglied im Trachtenverein in Ochsenfurt. Von 1972 bis 1979 war Franz Zoglmann stellvertretender Vorsitzender des Trachtenvereins, anschließend lenkte er bis 2000 als Vorsitzender den Verein. Seit 1979 führt er Regie in der Theatergruppe des Trachtenvereins.

Ehrungen und Auszeichnungen[Bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]