Franz Hoffmann

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Hofrat Prof. Dr. Franz Hoffmann (* 19. Januar 1804 in Aschaffenburg; † 22. Oktober 1881 in Würzburg) war Philosoph, Schriftsteller und Professor an der Universität Würzburg.

Leben und Wirken[Bearbeiten]

Hoffmann studierte auf Wunsch der Eltern zunächst zwei Jahre Jura, dann fünf Jahre Philosophie, Theologie und Naturwissenschaften in München. Nach der Promotion wurde er 1834 Professor der Philosophie am Lyceum in Bamberg.

Professor in Würzburg[Bearbeiten]

1835 erhielt er einen Ruf als ordentlicher Professor für theoretische und praktische Philosophie an die Julius-Maximilians-Universität Würzburg als Nachfolger von Andreas Metz, wo er bis zu seinem Tode lehrte. In Würzburg war er entscheidend am Aufbau der lokalen Presse und an öffentlichen Veranstaltungen der Universität beteiligt.

Rektor der Universität[Bearbeiten]

Von 1844 bis 1845, von 1852 bis 1853 und von 1857 bis 1858 war Hoffmann Rektor der Universität Würzburg.

Ehrungen und Auszeichnungen[Bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]