Franz-Oberthür-Schulstiftung

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Franz-Oberthür-Schulstiftung ist eine Stiftung des Bistums Würzburg.

Namensgeber

Namenspatron ist der Würzburger Dogmatikprofessor Franz Oberthür (1745-1831). Er setzte sich für eine Reform des Theologiestudiums und des Schulwesens im Sinne der Aufklärung ein.

Geschichte

Die Franz-Oberthür-Schulstiftung wurde im Jahr 2001 mit dem Ziel errichtet, Projekte von katholischen Schulen im Bistum Würzburg zu unterstützen.

Stiftungszweck

Zweck der Stiftung ist es, in Maßnahmen zu investieren, die dem Lernen und dem Unterricht direkt zugute kommen. Dabei werden beispielsweise Neuanschaffungen von Lehrmitteln finanziell bezuschusst.

Stiftungsvorstand

Der Vorstandsvorsitzender der Stiftung ist seit Beginn Domkapitular Msgr. Günter Putz.

Siehe auch

Weblinks