Fränkische Schlachtplatte

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Fränkische Schlachtplatte ist eine variantenreiche, üppige kalte Brotzeitplatte aus verschiedenen Bestandteilen.

Namensgeber

Nach einer Haussschlachtung werden die hergestellten Würste und Fleischstücke, meist auf einem Holzbrett arrangiert.

Inhalt und Zubereitung

Kesselfleisch, Würzburger Knäudele, Blut- und Leberwurst, Rot- oder Weißgelegter, Geräuchertes vom Schwein (je nach Gusto) auf einer Platte trappieren und ausgarnieren.

Passende Beilage

  • Kümmerle (Gewürzgurken), Radieschen, Butter, Bauernbrot

Passendes Getränk

Gastronomie

  • Oft in Heckenwirtschaften oder zu Weinproben gereichtes „fränkisches Buffet für eine Person“.
  • Auch in Gasthäusern als kalte Vesperplatte gerne gereicht.