Fränkische Schlachtplatte

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Fränkische Schlachtplatte ist eine variantenreiche, üppige kalte Brotzeitplatte aus verschiedenen Bestandteilen.

Namensgeber[Bearbeiten]

Nach einer Haussschlachtung werden die hergestellten Würste und Fleischstücke, meist auf einem Holzbrett arrangiert.

Inhalt und Zubereitung[Bearbeiten]

Kesselfleisch, Würzburger Knäudele, Blut- und Leberwurst, Rot- oder Weißgelegter, Geräuchertes vom Schwein (je nach Gusto) auf einer Platte trappieren und ausgarnieren.

Passende Beilage[Bearbeiten]

  • Kümmerle (Gewürzgurken), Radieschen, Butter, Bauernbrot

Passendes Getränk[Bearbeiten]

Gastronomie[Bearbeiten]

  • Oft in Heckenwirtschaften oder zu Weinproben gereichtes „fränkisches Buffet für eine Person“.
  • Auch in Gasthäusern als kalte Vesperplatte gerne gereicht.