Florian Glemser

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Fabian Glemser ist Pianist und Musiker.

Familiäre Zusammenhänge[Bearbeiten]

Florian Glemser ist Sohn des Musikprofessors Bernd Glemser und Ehemann von Franziska Glemser mit der er zusammen als Klavierduo Glemser auftritt.

Leben und Wirken[Bearbeiten]

Bereits mit drei Jahren erhielt er den ersten Klavierunterricht von seiner Mutter. Sieben Jahre später wurde er ausgewählt, seine musikalische Ausbildung in der Hochbegabtenförderung der Hochschule für Musik in Würzburg bei seinem Vater Bernd fortzuführen. Sein Konzertdebüt gab er mit sieben Jahren, sein Orchesterdebüt 2007 mit dem Philharmonischen Orchester in Würzburg als Solist von George Gershwins „Rhapsody in Blue“.

Dozententätigkeit[Bearbeiten]

Schon seit seiner Jugend hat Florian Glemser unterrichtet. 2016 wurde hauptamtlicher Dozent an der Berufsfachschule für Musik in Dinkelsbühl, an der er seitdem Studienaspiranten auf ein Hochschulstudium vorbereitet.

Repertoire[Bearbeiten]

Florian Glemser, ein begeisterter Jazzfan, machte in seiner Jugend auch als Jazzpianist von sich reden. Er gewann den Solistenpreis der Jazzinitiative Würzburg und tourte mit Big Band durch Europa. Mit Beginn seines Studiums entschied er sich endgültig für die klassische Laufbahn und konnte als Solist zahlreiche internationale Preise gewinnen und erhielt Stipendien der Studienstiftung des Deutschen Volkes, der Hans und Eugenia Jütting-Stiftung Stendal und der Deutschen Stiftung Musikleben. Zu den Komponisten Johann Sebastian Bach und Robert Schumann spürt er eine besondere innere Verbindung, Schumann ist auch seine 2017 erschienene Debüt-CD gewidmmet.

Ehrungen und Auszeichnungen[Bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]