Falltor-Bäck (Eibelstadt)

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Falltorbaeck Logo.jpg
Rösner-Filiale
Hausmadonna

Der Falltorbäck befindet sich im Ortszentrum der Stadt Eibelstadt.

Namensgeber[Bearbeiten]

Namensgeber ist das nicht mehr existente östliche Stadttor der Stadtmauer Eibelstadt, das Falltor.

Geschichte[Bearbeiten]

Die traditionelle Handwerks-Bäckerei wurde im September 2006 eröffnet. Standort war zunächst der Obere Graben am oberen Ende der Falltorgasse. Zum 10-jährigen Bestehen zog die Bäckerei im September 2016 mit Verkauf und Produktion an den neuen Standort am Marktplatz. Dort befand sich einst die über mehrere Generationen geführte Bäckerei Schlemmer, die 2002 schloss. Danach hatte die Rösner Backstube eine Filiale in dem Gebäude.

Baubeschreibung[Bearbeiten]

Das Gebäude ist ein zweigeschossiger, verputzter Satteldachbau mit Fachwerkobergeschoss, geohrten Fensterrahmungen und Madonnenbüste des 17. Jahrhunderts.

Angebot[Bearbeiten]

  • Der Falltor-Bäck bietet traditionelle handwerkliche Backkunst und hält täglich ein breites und wechselndes Angebot an Brot, Brötchen, Kuchen, süßen Teilchen und Snacks für die Kunden bereit.
  • Im angeschlossenen Café-Bereich kann man verschiedene Kaffeespezialitäten genießen und frühstücken.
  • Bei schönem Wetter lädt der Außenbereich mit einmaliger Aussicht zum Verweilen ein.

Anschrift[Bearbeiten]

Der Falltor-Bäck
Inhaber: Florian Herrmann
Marktplatz 3
97246 Eibelstadt
Telefon: 09303 - 9849977
E-Mail: der-falltor-baeck@gmail.com

Öffnungszeiten[Bearbeiten]

  • Montag - Freitag: 6.00 - 18.00 Uhr
  • Samstag: 6.00 - 13.00 Uhr
  • Sonntag und Feiertag: 7.30 - 10.30 Uhr

ÖPNV[Bearbeiten]

Bus.png Nächste Bushaltestelle: Eibelstadt/Marktplatz


Siehe auch[Bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten]

Kartenausschnitt[Bearbeiten]

Die Karte wird geladen …