Fahrgastschiff Barbarossa

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Fahrgastschiff Barbaossa (FGS Barbarossa) ist als Fahrgastschiff bei der Veitshöchheimer Personenschifffahrt eingesetzt. Das Schiff ist Teil der Weißen Flotte.

Namensgeber

Namensgeber ist der Stauferkaiser Friedrich Barbarossa.

Geschichte

Das Fahrgastschiff lief 1970 in der Schiffswerft Johann Hupp in Eibelstadt vom Stapel. Von 1970 bis 1992 war das Schiff unter dem Name „Roselinde“ in Miltenberg im Einsatz, danach kam es nach Würzburg.

Schiffsdaten

  • Europanummer:
  • MMSI - Nr.:
  • Rufzeichen:
  • Länge: 40,00 m
  • Breite: 8,10 m
  • Tiefgang: 1,30 m
  • Passagiere: 400
  • Radar
  • Antrieb: zwei Dieselmotore
  • Leistung: 2 x 300 PS

Siehe auch

Weblinks