FC Holzkirchen 1949 e.V.

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
FC Holzkirchen logo.jpg

Der FC Holzkirchen 1949 e.V. wurde als Fußballverein nach dem Zweiten Weltkrieg in Holzkirchen gegründet.

Geschichte

Der Fußballclub wurde 1949 gegründet, als Ortsbürger, Heimatvertriebene und Flüchtlinge wieder begannen Sport zu treiben. Zuerst hatte die Vorstandschaft die Platzfrage zu klären. Im Ort und am Ortsrand standen einige Flächen für einen Platz zur Diskussion. Außerdem wurde auch eine Wiese an der Holzmühle in Betracht gezogen. Den Vorschlag, das Spielfeld in den Klosterhof zu legen, wurde aufgrund des möglichen Hochwassers des Aalbaches verworfen. Man einigte sich dann auf Gelände auf der Heide. Am heutigen Standort auf dem verschiedene Feld- und Wiesenstücke, sowie viele Hecken standen, wurde ein 48 x 90 m großes Spielfeld ausgewiesen und 1954 um 10 m verbreitert.

Seit der Spielrunde 2010/2011 ist der FC Holzkirchen zusammen mit dem TSV Remlingen eine Fusion im sportlichen Bereich eingegangen, woraus der FV 2010 Holzkirchen Remlingen entstanden ist. Ab der Saison 2018/19 wurde die Spielgemeinschaft ergänzt mit dem TSV Uettingen 1910 e.V. und SC Roßbrunn-Mädelhofen e.V.. Der neuen Name ist nun der SV Aalbachtal. [1]

Abteilungen

  • Fußball
  • Gymnastik

Kontakt

FC Holzkirchen 1949 e.V.
c/o Roland Kempf
Pfarrer-Josef-Freund Str.
97292 Holzkirchen
Telefon: 09369 - 20621

Siehe auch

Weblinks

Einzelnachweise