Ernst Schmidt

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Dr. Ernst Schmidt (* 2. März 1830 in Ebern; † 26. August 1900 in Chicago) war Revolutionär und Psychiater am Juliusspital.

Geschichte

Schmidt war ab 1847 Student der Philosophie und Medizin an der Julius-Maximilians-Universität Würzburg und Freiheitskämpfer im Jahr 1848. Nach dem Studium war er Assistenzarzt der Psychiatrischen Abteilung des Juliusspitals unter Carl Friedrich von Marcus. Er wirkte er dort als Arzt der Medizinischen Klinik und als Privatdozent für Psychiatrie am Juliusspital [1] [2]. 1857 wanderte er mit seiner kurz zuvor angeheirateten Ehefrau nach Amerika aus.

Siehe auch

Einzelnachweise

  1. Axel W.-O. Schmidt: Der rothe Doktor von Chicago: ein deutsch-amerikanisches Auswandererschicksal. Lang, Frankfurt a. Main 2003. ISBN 3-631-39635-X
  2. Andreas H. Mahnken und Axel W.-O. Schmidt: Dr. med. Ernst Schmidt (1830-1900) - Revolutionär und Arzt. Würzburger medizinhistorische Mitteilungen 20 (2001), S. 311-318

Literatur

  • Alma Kreuter, Deutschsprachige Neurologen und Psychiater, Band 3: Paetz - Zwinger, München 1996, S. 1282