Erlabrunner 800 Jahr Feier

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Im Jahr 2009 feierte der Ort Erlabrunn sein 800-jähriges Bestehen unter dem Motto „Eingehüllt in Reben „. Dazu wurden das Jahr über verschiedene Aktivitäten im Ort angeboten.

Geschichte[Bearbeiten]

Die erste urkundliche Erwähnung Erlabrunns stammt aus dem Jahr 1209. Daher wurden zum 800. Ortjubiläum verschiedene Veranstaltungen im Ort durchgeführt um das Jubiläum zu feiern. Zusätzlich wurden einige jährliche Veranstaltungen unter das Motto des Jubiläums gestellt.

Clematis-Pflanzen[Bearbeiten]

Im Ort wurden insgesamt 800 Clematis-Pflanzen gepflanzt. Jede Pflanze steht also für ein Jahr in der Erlabrunner Geschichte. Die meisten von diesen wurden von Privatpersonen erworben, einige jedoch auch vom Ort. Es wurden allerdings die etwas 100 vorhandenen Clematis in die Rechnung mit einbezogen, so dass nur etwa 700 neu gepflanzt wurden. Die letzte Pflanze wurde offiziell im Mai bei der Einweihung des Erlenbrunnens gepflanzt. Organisiert wurde die Aktion vom Obst- und Gartenbauverein Erlabrunn, die den Ort so zum ersten Clematisdorf machen wollte.

Erlenbrunnen[Bearbeiten]

Eines der ersten größeren Ereingisse war die Einweihung des neu gestalteten Erlenbrunnens am 17. Mai mit der Pflanzung der 800. Clematis-Pflanze im Ort. Der Brunnen ist der Namensgeber des Ortes. Das Wasser stammt von der dortien Quelle und speist den Brunnen. Der gesamte Bereich wurde umgestaltet und an diesem Tag der Öffentlichkeit offiziell vorgestellt.

Schauspiel[Bearbeiten]

Im Juli wurde das historische Schauspiel ″Gebrochene Schwingen″ aufgeführt. Das Freilichtstück wurde zwischen 1995 bis 2005 jährlich aufgeführt und spiegelt die Geschichte der Burg Falkenberg wider. Nach der vierjährigen Pause wurde das Stück in einer überarbeiten Form an mehreren Tagen dargestellt.

Buchvorstellung[Bearbeiten]

  • Es wurde ein Dialektbuch „Mir hömm guad reidae“ vorgestellt.
  • Es wurde das Buch „800 Jahre Erlabrunn - Geschichte und Geschichten“ veröffentlicht. Es wurde in limitierter Auflage hergestellt und beschreibt neben einigen typischen Eigenarten des Ortes die Geschichte des Ortes. Es ist nach dem Buch „ Erlabrunn - Lebensart im Einklang mit der Natur“ von 1994, das zweite Buch über den Ort.

Weitere Veranstaltungen[Bearbeiten]

  • Anfang August wurde ein Festzug veranstaltet.
  • Im September wurden Hubschrauberrundflüge über dem Ort angeboten und es wurde ein Tag des offenen Dorfes verantaltet.
  • Von Oktober bis November fand die Ausstellung „Feste und Bräuche in Unterfranken und bei uns in Erlabrunn“ statt.
  • In den Sommermonaten wurden Nachtwächterführungen angeboten in denen man mehr über den Ort und seine Geschichte erfahren konnte.
  • Im November gab die Musikkapelle ein Jubiläumskonzert

Weblinks[Bearbeiten]