Dundee

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wappen der City of Dundee
Stadtverwaltung von Dundee

Mit Dundee im Osten Schottlands besteht eine gegenseitige Städtepartnerschaft mit Würzburg.

Beschreibung[Bearbeiten]

Dundee (auf schottisch-gälisch Dùn Dèagh, amtlich City of Dundee) liegt am Firth of Tay und hat etwa 144.000 EinwohnerInnen. Das Gebiet um Dundee war bereits seit der Eisenzeit besiedelt. Im Jahr 1191 erhielt der Ort von König William I. die Stadtrechte. Sein Bruder David, Graf von Huntingdon, nannte die Stadt „Donum Dei“ (Geschenk Gottes), als er dort auf seinem Rückweg vom dritten Kreuzzug einen Schiffbruch in heftigem Sturm überlebte. 1303 wurde die Stadt völlig zerstört. Seit 1878 ist Dundee Sitz des katholischen Bistums Dunheld.

Städtepartnerschaft[Bearbeiten]

Die viertgrößte schottische Stadt ist seit 22. Mai 1962 Partnerstadt von Würzburg.

Widmung[Bearbeiten]

Nach ihr ist eine Straße im Stadtteil Heuchelhof benannt.

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Kartenausschnitt[Bearbeiten]

Die Karte wird geladen …