Dominicus Joseph Laudensack

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Dominicus Joseph Laudensack (* 1741 in Würzburg; † nach 1800) war Bürgermeister von Würzburg zwischen 1767 und 1768.

Familiärer Hintergrund

Laudensack war Sohn des Würzburger Oberbürgermeister Johann Joseph Michael Laudensack. Am 5. Oktober 1761 heiratete er im Kiliansdom Apollonia Ebenhöch, Tochter von Friedrich Hermann Joseph Ebenhöch.

Leben und Wirken

Laudensack ist 1793 als Beisitzer des Würzburger Brücken- und Obercentgerichts genannt, 1800 als Stadtrat und Ornatverwalter.

Bürgermeister von Würzburg

Zwischen 1767 und 1768 war Dominicus Laudensack Zweiter Bürgermeister unter Johann Philipp der Jüngere von Papius.

Siehe auch

Quellen

  • Würzburger Hof- und Staatskalender: für das Jahr 1793, S. 120
  • Würzburger Hof- und Staatskalender: für das Jahr 1800, S. 11