Die drei Musketiere

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die drei Musketiere ist ein Kinofilm der Constantin Film AG von Paul W.S. Anderson mit Starbesetzung, der in Würzburg zwischen dem 13. und 23. September 2010 gedreht wurde. Die Filmaufnahmen fanden auf der Festung, der Alten Mainbrücke und im Bereich der Residenz statt. Würzburg soll dabei die Metropole Paris darstellen. Der Film soll 80 Millionen Euro gekostet haben, wurde in 3D gedreht und kam 2011 in die Kinos. Neben vielen Würzburger Statisten, sind in den Hauptrollen Orlando Bloom, Christoph Waltz und Milla Jovovich zu sehen.

Casting[Bearbeiten]

Da für die Würzburger Drehorte Statisten gesucht wurden, fand im August 2010 ein Casting in der Odeon Lounge statt. Insgesamt wurden angeblich bis zu 2000 Statisten in Würzburg benötigt, was dazu führte, dass sich lange Schlangen vor dem Odeon bildeten. Vor allem männliche Statisten ab 18 Jahre waren dabei gefragt. Gesucht wurden markante Gesichter; Tattoos, Piercings oder gefärbte Haare durften aber nicht zu sehen sein.

Dreharbeiten[Bearbeiten]

Dreharbeiten „Drei Musketiere“ an der Festung
Dreharbeiten „Drei Musketiere“ an der Residenz

Insgesamt umfasste das Produktionsteam etwa 350 Mitarbeiter. Bei den Dreharbeiten auf dem Residenzplatz konnten Schaulustige nahe bei den Dreharbeiten dabei sein, während die Drehs auf der Festung großteils abgeschirmt von der Bevölkerung waren. Aufgrund des Wetters musste der ursprüngliche Drehplan mehrfach verschoben werden, was nach Aussage des Produktionsteams großzügig und flexibel von der Stadt und der Schlösserverwaltung gehandhabt wurde. Am Donnerstag den 23. September 2010 war der letzte Drehtag. Zum Abschluss wurde auf der Alten Mainbrücke gedreht, weswegen diese ab 8 Uhr gesperrt war. Wer während der Dreharbeiten den Main an dieser Stelle überqueren wollte, konnte sich auf Kosten von Constantin Film vom Taxi fahren lassen.

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]