Florian Fischer

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Florian Fischer

Florian Fischer (* 1985 in Würzburg) ist Musiker, sowie Theater-, Fernseh- und Filmschauspieler.

Leben und Wirken[Bearbeiten]

Fischer begann seine Schauspielkarriere zwischen 2005 und 2009 im Theater- und Jugendclub des Mainfranken Theaters. Er wirkte dort in verschiedenen Theater- und Musiktheaterprojekten mit und spielte 2009 im Großen Haus in der Rolle des Mr. Physicality als „stärkster Mann der Welt“ in der Musikrevue „Cabaret Tschetchnenien“. Danach entschied er sich für eine professionelle Schauspielausbildung, die er ab 2010 an der Fritz-Kirchhoff-Schule in Berlin durchlief und im April 2013 mit der Bühnenreifeprüfung abschloss. Berufsbegleitend folgte bis Anfang 2017 eine berufliche Weiterqualifizierung an der Schauspielschule „Actors Space Berlin“, wo er heute auch lebt.

Film- und Fernsehauftritte (Auszug)[Bearbeiten]

Fischer stand zunächst in einigen Kurzfilmen vor der Kamera. Eine Nebenrolle als Diener der Königin hatte er 2011 in dem teilweise in Würzburg gedrehten Historienfilm Die drei Musketiere. Im Mai und Juni 2017 war er zwanzig Folgen lang in einer durchgehenden Serienrolle der ARD-Telenovela "Rote Rosen" zu sehen und wirkte im Mehrteiler "Ku'damm59" im ZDF mit.

Ehrungen und Auszeichnungen[Bearbeiten]

Bei den 27. Bayerischen Theatertagen 2009 in Coburg wurde Fischer gemeinsam mit dem Ensemble von „Cabaret Tschetchnenien“ mit dem Schauspielförderpreis der Jury ausgezeichnet.

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]