Die Tagespost

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Tagespost logo.jpg

Die Tagespost vormals Deutsche Tagespost - Katholische Zeitung für Deutschland wurde von Johann Wilhelm Naumann 1948 gegründet.

Geschichte und politische Ausrichtung

Mit ihrer ersten Ausgabe am 28. August 1948 erschien das Blatt unter dem Namen Augsburger Tagespost. Sie war die erste konfessionell ausgerichtete Zeitung in der amerikanischen Besatzungszone. Die Augsburger Tagespost wurde Ende 1949 wieder eingestellt. 1951 zog der Verlag nach Regensburg, wo die Zeitung nun als Deutsche Tagespost erschien und sich als überregionale katholische Zeitung für den deutschsprachigen Raum verstand. Seit 1955 ist der Sitz des Verlages und der Erscheinungsort der Zeitung in Würzburg. Johann Wilhelm Neumann war bis 1973 Herausgeber der Zeitung, danach sein Sohn Heinrich Wilhelm Naumann bis zu dessen Tod 2003.

Die Zeitung ist die einzige überregionale katholische Tageszeitung im deutschsprachigen Raum. Die Zeitung gilt innerkirchlich als konservativ ausgerichtet.

Die Tagespost heute

Während andere katholische Tageszeitungen im Laufe des 20. Jahrhunderts ihr Erscheinen einstellen mussten, konnte die Tagespost ihren Platz in der Presselandschaft behaupten. Die Zeitung erscheint dreimal wöchentlich, die Samstagsausgabe erscheint mit leichten Veränderungen auch als wöchentliche Allgemeine Sonntagszeitung. Chefredakteur ist Markus Reder, Herausgeber Prälat Günter Putz. Die Auflage beträgt rund 10.000 Exemplare.

Kontakt

Johann Wilhelm Naumann Verlag GmbH
Dominikanerplatz 8
97070 Würzburg
Telefon: 0931-30863-0

Siehe auch

Weblinks