Die Frankenwarte - Blätter für Heimatkunde

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Frankenwarte - Blätter für Heimatkunde war eine Beilage zum Würzburger General-Anzeiger zwischen 1902 und 1939.

Inhalt[Bearbeiten]

Die Beilage beschäftigte sich mit der Geschichte, Architektur, Kunsthistorie und dem Brauchtum in ganz Unterfranken. Mit Beginn des Nationalsozialismus wurden Inhalte und Themen im Sinne der neuen Machthaber geändert. So erschien beispielsweise in der Ausgabe 48 des Jahrganges 1933 eine Abhandlung über Runenzauber und Runenschrift. In der 35. Kalenderwoche des Jahres 1939 wurde die letzte Ausgabe zeitgleich zum Beginn des Zweiten Weltkrieges veröffentlicht.

Archivierung[Bearbeiten]

Die wöchentlich erscheinenden Blätter zur Würzburger Tageszeitung wurde meist über den Zeitraum von drei Jahren gesammelt und dann in Buchform herausgegeben.

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]