Deutsch-tschechische Jugendbegegnung Würzburg-Šumperk

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Deutsch-tschechische Jugendbegegnung Würzburg-Šumperk ist eine christliche Initiative zur Völkerverständigung unter Heranwachsenden.

Geschichte

Auf deutscher Seite steht die Junge Aktion, Teil der Ackermann-Gemeinde 1950 von christlichen vertriebenen Jugendlichen aus Böhmen, Mähren und Schlesien gegründet und soll die Begegnung mit den mittel- und osteuropäischen Nachbarn fördern. Um dies in die Praxis umzusetzen, bot die bestehende Partnerschaft zwischen dem Okres Šumperk, dem ehemaligen Landkreis Mährisch-Schönberg und dem Landkreis Würzburg eine gute Basis.

Die tschechischen Partner sind ursprünglich eine Sing- und Spielgruppe der Stadtpfarrei von Šumperk in Tschechien, um Jugendgottesdienste musikalisch zu umrahmen. Seit 1995 existiert „Rytmika Šumperk“ als eingetragener Verein mit dem Zweck, Begegnungsfahrten vor allem mit der Junen Gemeinde der Diözese Würzburg durchzuführen. Hauptziel sind Begegnungen mit deutschen Jugendlichen, bei denen auch das gemeinsame Singen eine große Rolle spielt. Wichtig für alle Aktivitäten ist die christliche Motivation der Mitglieder im Alter zwischen 14 und 26 Jahren.

Diskografie

Rytmika hat bereits zwei CDs und das mit der Ackermann-Jugend gemeinsam erarbeitete Liederbuch „Banana“ herausgegeben.

Ehrungen und Auszeichnungen

Die Initiative wurde 1998 mit dem Würzburger Friedenspreis ausgezeichnet.

Siehe auch

Weblinks