Katholisches Pfarrhaus Theilheim

Aus WürzburgWiki
(Weitergeleitet von D-6-79-193-5)
Zur Navigation springenZur Suche springen
Katholisches Pfarrhaus in Theilheim
Katholisches Pfarrhaus in Theilheim
Einfahrtstor des katholischen Pfarrhauses

Das katholische Pfarrhaus Theilheim ist ein historisches Baudenkmal in Theilheim.

Lage

Das Pfarrhaus liegt in der Bachstraße 18 nahe der katholischen Pfarrkirche St. Johannes der Täufer.

Geschichte

Das Pfarrhaus ist eines der ältesten Gebäude im Ort. Es wurde 1601 errichtet. 1627 wurde ein kleiner Vieh- und Schweinestall hinzugebaut, 1730 eine Holzlege angefügt. Das ganze Areal mit Garten, der später von Pfarrer Kilian Klock 1796 dazugekauft wurde ist mit einer Mauer umgeben. 1836 bis 1837 wurde eine größere Renovierung des Gebäudes durchgeführt. Sämtliche Dächer von Haus- und Nebengebäuden wurden neu eingedeckt und an den Fenstern Läden angebracht. Die letzte große Generalsanierung erfolgte 1982. Die Staffelgiebel wurden erhalten und saniert, Taubenschlag und Dachfenster blieben formengleich, auch die Bieberschwanzeindeckung des Daches. Zwei Jahre später erfolgte auch die Generalsanierung von Hof und Garage.

Baubeschreibung

Das Pfarrhaus ist ein zweigeschossiger Massivbau mit Satteldach und Treppengiebeln aus dem 17. Jahrhundert. Das zugehörige Einfahrtstor mit Wappen und Pforte mit Resten der Einfriedung stammt aus dem Jahr 1675.

Pfarramt

Katholisches Pfarramt St. Johannes der Täufer
Bachstraße 18
97288 Theilheim
Telefon: 09303 - 2245
Öffnungszeiten
  • Dienstag und Donnerstag: 8.00 - 12.00 Uhr

Siehe auch

Quellen

Weblinks

Kartenausschnitt

Die Karte wird geladen …