Cynthia Sharma

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Prof. Dr. Cynthia Mira Sharma

Prof. Dr. Cynthia Mira Sharma (* 1979) ist Molekularbiologin und Professorin an der Julius-Maximilians-Universität Würzburg

Leben und Wirken

Nach dem Abitur in Duisburg 1998 studierte sie in Düsseldorf bis zum Diplom 2004 Biologie. Nach einem Studienaufenthalt in Bordeaux wurde sie Doktorantin und 2009 in Bielefeld promoviert. Als Postdoc arbeitete sie als wissenschaftliche Assistentin am Max-Planck-Institut für Infektionsbiologie bei Prof. Jörg Vogel. Im Sommer 2010 wechselte sie nach Würzburg. 2011 erhielt sie den Postdoktorandenpreis für Mikrobiologie der Robert-Koch-Stiftung in Anerkennung ihrer Arbeiten zur Genregulation in pathogenen Bakterien. 2015 leitete sie am Zentrum für Infektionsforschung der Universität Würzburg eine Nachwuchsgruppe, wo sie an kleinen regulatorischen RNAs in Bakterien forschte, wofür sie den Heinz Maier-Leibnitz-Preise der Deutschen Forschungsgemeinschaft erhielt.

Professorin in Würzburg

Sie ist Inhaberin des Lehrstuhls II am Institut für Molekulare Infektionsbiologie in Würzburg und seit 2018 Vorstandsprecherin am Zentrum für Infektionsforschung.

Weblinks