Cuntz Scheczlin

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Cuntz Scheczlin († nach März 1408) war Mitglied im Unteren Rat und Bürgermeister in Würzburg.

Leben und Wirken

Nach dem Ableben seines Amtsvorgängers Jakob de Leone wird er 1400 Bürgermeister von Würzburg nach der Schlacht von Bergtheim. Er sah sich hohen Reparationsforderungen seitens der Stadt an Bischof Gerhard von Schwarzburg gegenüber. In einer Urkunde vom 23. März 1408 ist er als Mitglied eines Zivilrechtsprozesses genannt, die einen Erbfall zwischen der Stadt Würzburg und den Nachfahren eines Franz Swop entscheidet.

Siehe auch

Literatur

Weblinks