Christian Bönicke

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Prof. Dr. Christian Bönicke (* 1745 in Würzburg; † 14. Juni 1805 ebenda) war Historiker, Herausgeber und Rechtsprofessor an der Universität Würzburg.

Leben und Wirken

Nach der Schulausbildung am Aufsessianum in Bamberg studierte Bönicke ab 1763 an der Juristischen Fakultät der Julius-Maximilians-Universität Würzburg. Nach seiner Promotion war er zunächst Hofmeister der adeligen Jugend im fürstbischöflichen Seminar und erhielt 1781 einen Ruf als Ordinarius für Rechtsgeschichte an die Universität Würzburg.

Publikationen (Auszug)

  • Christian Bönicke (Hrsg.): Grundriss einer Geschichte von der Universität zu Wirzburg. I-II, Druck: Franz Ernst Nitribitt, Würzburg 1782 und 1788
  • Christian Bönicke: Zusätze zu dem Lehrbuche der allgemeinen Weltgeschichte, zum Gebrauche der Schulen eingerichtet, 8. Auflage, Würzburg 1791.

Siehe auch

Weblinks