Carmen Ruth

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Carmen Ruth, 2011

Carmen Ruth (* 1960 in Suhl) ist Musiklehrerin und Kabarettistin aus Reichenberg.

Leben und Wirken[Bearbeiten]

Nach dem Schulbesuch erlernte sie den Beruf als Erzieherin und arbeitete anschließend in unterschiedlichen Berufen. Nach der musikalischen Ausbildung als Gitarristin, bildete sie sich bis 1989 zur Musiklehrerin weiter, nachdem sie sich schon zu Zeiten der DDR in Singeclubs, Ensembles und sonstigen Vereinen künstlerisch betätigt hatte. Nach ersten musikalischen Sologrogrammen zog sie 1990 in den Landkreis Würzburg und stellte Ende 1994 ihr erstes kabarettistisches Soloprogramm vor. Nebenberuflich war sie bis 2007 als Erzieherin und Musiklehrerin für musikalische Früherziehung tätig und arbeitet seitdem als freiberufliche Künstlerin.

Bühnenprogramme (Auszug)[Bearbeiten]

  • 1994: „unplugged – nicht angeschlossen“
  • 1996: „Anschlußbemühungen einer alten Schachtel“
  • 1997: „Hauptsache, die Leiche im Keller ist sauber!“
  • 1998: „Hinten ist nicht vorn“
  • 2002: „... molliches in dur - das andere programm“
  • 2007: „kopf ab. hut auf.“ (unter der Regie von Gisela Oechelhaeuser)
  • 2011: „Carmen spielt Carmen - Ich … und wer mich alles kann“

Auftritte in Stadt und Landkreis (Auszug)[Bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]