Byzantinische Augustinuskapelle

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Byzantinische Augustinuskapelle ist die Hauskapelle des Ostkirchlichen Instituts im Steinbachtal.

Träger

Baulastträger der Kapelle war das Augustinerkloster in Würzburg. Seit 1. Januar 2010 bildet die „Gesellschaft für Ostkirchenforschung mbH“ die Trägerschaft des Ostkirchlichen Instituts. Grundstückseigentumer ist die katholische Kirchenstiftung St. Bruno.

Geschichte

Die Kapelle ist in das Gebäude Steinbachtal 2a integriert.

Innenraum

Die Ikonostase stammt von dem Bad Kissinger Künstler Karlheinz Füllbier.

Besonderheit

Die Kapelle ist den baulichen Erfordernissen angepasst, die die Gottesdienste im byzantinischen bzw. orthodoxen Ritus erfordern.

Patrozinium

Die Kirche ist dem Kirchenvater Augustinus geweiht. Patrozinium ist am 28. August.

Siehe auch

Literatur

  • Thomas Wehner (Bearb.): Realschematismus der Diözese Würzburg. Dekanat Würzburg-Stadt, 1992, S. 68.

Weblinks

Kartenausschnitt

Die Karte wird geladen …