Lauscherbrunnen

Aus WürzburgWiki
(Weitergeleitet von Brunnen in der Langgasse)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Lauscherbrunnen
Lauscherbrunnen

Der sogenannte Lauscherbrunnen ist ein moderner figürlicher Brunnen in der Altstadt.

Standort[Bearbeiten]

Er steht im Verlauf der Langgasse, angrenzend an den Schenkhof, der im Sommer gastronomisch bewirtschaftet wird. Dem Brunnen gegenüber liegt der Würzburger Ratskeller mit der ehemaligen Ratskapelle. Der Brunnen wurde 1976 von Ossi Müller zur Belebung des Platzes geschaffen. Der Brunnen wurde im Frühjahr 2014 zuletzt saniert.

Beschreibung[Bearbeiten]

Auf einem Pfeiler steht lebensgroß die Personifikation des „Schorsch“. Er entstammte einer Glosse des Fränkischen Volksblatts und zeigt sich mit dem charakteristischen zerdrücktem Hut und einer Tabakspfeife in der Hand. Er unternahm in seinen Zeitungsbeiträgen kritische Gänge durch die Stadt und berichtete über menschliche wie behördliche Unzulänglichkeiten. Dargestellt ist er hier als „Lauscher“. Er wendet sein riesiges Ohr dem Rathaus zu, immer begierig, die neuesten Informationen und Gerüchte zu erhaschen.

Dem Pfeiler sind mehrere kleine Wasserschalen vorgesetzt, durch die stufenweise das Wasser hinunter fließt und schließlich eine Hundetränke speist. Dem Brunnen ist eine Sitzbank beigefügt.

Vandalismus[Bearbeiten]

In der Vergangenheit wurde der Brunnen mehrmals von Unbekannten mutwillig beschädigt: Anfang März 2010 wurde der Figur der Kopf abgeschlagen und im Januar 2014 wiederum die Hand mit Pfeife.

Siehe auch[Bearbeiten]

Kartenausschnitt[Bearbeiten]

Die Karte wird geladen …