Tierbrunnen

Aus WürzburgWiki
(Weitergeleitet von Brunnen-Portal-Anlage)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Tierbrunnen, Rotkreuzklinik

Der Tierbrunnen ist eine barocke Brunnen-Portal-Anlage im Garten der Rotkreuzklinik, Kapuzinerstraße 2. Er wurde von Balthasar Neumann Anfang der 1720er Jahre als Schmuck seines damaligen Wohngrundstücks geschaffen.

Das große geschwungene Brunnenbecken, an dem seitlich ein Löwe und ein Bär aus Stein thronen, ist zwischen zwei Pfeiler eingepasst. Rechts und links davon führen wenige Stufen durch schmiedeeiserne Tore zu einer höher gelegenen Ebene. Dem Becken vorgesetzt ist eine der Rundung folgende Rinne, die als Tiertränke konzipiert wurde. Das Wasser springt aus einer mittigen Fontäne und aus den Tiermäulern.

Seinen ursprünglichen Standort hatte die Brunnen-Portal-Anlage auf einer Achse, die auf das Palais des Baumeisters ausgerichtet war und etwa parallel zur Grenze des Rosenbachparks verlief. Die Anlage zwischen den schmiedeeisernen Gittern trennte dort den etwas tiefer gelegten Hofbereich des Anwesens vom Garten.

Mit dem Neubau eines langgestreckten, quer zur Straßenachse verlaufenden Erweiterungsbaus der Rotkreuzklinik im Jahr 1995 musste der Brunnen weichen. Die Hofsituation, die bis dahin beibehalten worden war, wurde aufgegeben. Dadurch büßte der Brunnen seine Stellung im Gesamtkonzept des Areals ein. Er wurde um 180° gedreht und kam im hinteren Bereich des Grundstücks zu stehen. Im Rahmen der Renovierung des historischen Gebäudes wurde 2000/01 auch der Brunnen saniert und wieder in Betrieb genommen.

Siehe auch

Quellen

  • Suse Schmuck: Die Brunnen-Portal-Anlage von Balthasar Neumann 1715-1995. (UB Rp23,463)
  • Werner Dettelbacher: Würzburg. Eine Stadt der Brunnen. Würzburg, 1985

Kartenausschnitt

Die Karte wird geladen …