Blaskapelle Rittershausen e.V.

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Blaskapelle Rittershausen

Die Blaskapelle Rittershausen e.V. ist ein Blasorchester und Musikverein im Gaukönigshofener Ortsteil Rittershausen.

Geschichte

Das Orchester wurde 1911 gegründet, aus dem Wunsch, bei Wallfahrten im Ort, sowie besonders bei der jährlichen Bittprozession nach Gaukönigshofen eine musikalische Begleitung zu bekommen. Nach dem Zweiten Weltkrieg formierte sich das Orchester bis 1950 neu. 1970 wurde ein erstes Musikfest veranstaltet und 1980 wurde eine eigenes Jugendblasorchester gegründet. Seit 2006 werden ehemalige Klassenzimmer der nicht mehr benötigten Grundschule als Probenraum genutzt.

Tracht

Seit 2010 tragen die Musiker eine auf einer 180 Jahre alten Zeichnung beruhenden Rittershäuser Ausgehtracht mit heller Kniebundhose, roter Weste auf weißem Trachtenhemd sowie einer dunkelblauen Jacke und ein fränkischer Dreispitz. Die Damen tragen ein rot-schwarzes Trachtenkleid mit weißer Bluse und einheitlicher Schürze.

Repertoire

Das Musikprogramm reicht von Märschen und Polkas über volkstümliche Schlager bis hin zu modernen Pop- und Rockstücken. Darüber hinaus spielt das Orchester in der Adventszeit konzertante und weihnachtliche Werke.

Kontakt

Blaskapelle Rittershausen 1911 e.V.
1. Vorsitzender: Jochen Rein
Bei der Kapelle 2
97253 Gaukönigshofen-Rittershausen

Siehe auch

Weblinks