Bildstock Mittlerer Katzenbergweg

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bildstock am Mittleren Katzenbergweg

Der Bildstock Mittlerer Katzenbergweg zeigt eine Pietà und ist die Kopie eines Bildstocks von 1796.

Standort

Der Bildstock befindet sich am Mittleren Katzenbergweg, außerhalb der Siedlung am Fußweg zum Heuchelhof. Das Original des Aufsatzes ist auf dem Würzburger Waldfriedhof als Grabstein aufgestellt (Denkmalnummer D-6-63-000-608).

Auf der betonierten Bodenfläche wurde "8.76" vermerkt. Vermutlich wurde der Bildstock zu diesem Datum aus den Weinbergen hierher versetzt. Bei Kopf (1975) ist noch folgende Standortangabe zu lesen: Alleinstehend auf brachliegendem Acker auf einer Anhöhe oberhalb der Heuchelhofstraße Richtung Heidingsfeld auf der rechten Seite (10 m oberhalb der Bushaltestelle).

Beschreibung

Die Mauer entlang des Fußwegs ist hier ein Stück zurückversetzt und bildet eine Nische, in die der 224 cm hohe Bildstock eingefügt wurde. Auf einem gebauchten Sockel steht ein sich nach oben verjüngender Schaft. Aus einem gestuften Kapitell wächst das Unterteil des Aufsatzes mit der Jahresinschrift "1796" (bezieht sich auf das Original). Der Rundbogige Aufsatz mit seitlichen Pilastern zeigt das Relief einer Pietà. Jesus liegt am Boden, den Oberkörper gegen Marias Beine gelehnt. Sie hält ihn mit einer Hand fest, die andere und das Gesicht sind nach oben gerichtet. Über den Figuren schweben zwei geflügelte Engelsköpfe.

Der Sockel trägt vorn eine Inschrift:"BA:BR / Ce:GA / 1796". Auf dem Aufsatz ist rückseitig zu lesen: "Renoviert / v. A:M. Bauer u. K. Dorbath / 1967"

Denkmalliste

In der Liste der Baudenkmäler in Würzburg ist der Bildstock unter Nummer D-6-63-000-192 verzeichnet:
„Bildstock, Sockel mit Inschrift und Säule, Aufsatz mit Relief der Pietà, Muschelkalk, bez. 1796 (Aufsatz Kopie); ca. 150 m nördlich der Autobahn, in einer Weinbergmauer.“

Quellen

Kartenausschnitt

Die Karte wird geladen …